STORIES FOREVER

Ein Forum für Leser, Autoren, Kritiker und Lektoren...
 
StartseitePortalFAQSuchenAnmeldenLogin
Partner

Kriegercats


WRITER

Das Team
Admins:

Gründerin:
            Liz


Co-Admins:

                                                                  Lyra



         Isilanar

Moderatoren:



Soul Evans

RPG-Verwaltung:


Chatmoderatoren:
Ice




Neueste Themen
» Liz´chens kleine Fotogalerie
Mo Mai 23, 2016 8:21 am von Liz

» MR SCHNURRBART
Mo Mai 23, 2016 8:11 am von Liz

» Luft anhalten und "i" drücken
Mo Mai 23, 2016 8:09 am von Liz

» Was wäre, wenn...?
Mo Mai 23, 2016 8:07 am von Liz

» Zählen bis der Admin kommt :D
Mo Mai 23, 2016 8:06 am von Liz

» Schreibe deinen Namen...
Mo Mai 23, 2016 8:05 am von Liz

» Der User über mir...
Mo Mai 23, 2016 8:03 am von Liz

» Hey :)
Mo Mai 23, 2016 7:59 am von Liz

» Das wahnsinnige Zeichner-Kätzchen
So Okt 11, 2015 4:42 am von Adee

Die aktivsten Beitragsschreiber des Monats
Login
Benutzername:
Passwort:
Bei jedem Besuch automatisch einloggen: 
:: Ich habe mein Passwort vergessen!

Teilen | 
 

 Arnogs

Nach unten 
AutorNachricht
Soul Evans
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 04.12.13
Alter : 18
Ort : Ich sitze in einem Raum mit Möbeln und Sauerstoff...Komm her ! Den Raum kannst du gar nicht verwechseln^^

BeitragThema: Arnogs   Fr Dez 06, 2013 6:54 am

Kapitel 1 -schlechtes Frühstück

Es war mal wieder einer dieser Tage, an denen der eigentlich durchschnittliche Junge namens Yoshi in aller Ruhe frühstücken konnte.
Dies geschah nicht oft denn, Yoshis Aufgaben entsprachen denen eines Kämpfers.
Er musste Arnogs bekämpfen, verbannen oder vernichten.

Arnogs sind die grausamen, mörderischen Kreaturen der Schattenwelt.
Sie haben eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Menschen.
Bis auf ihre Fähigkeiten und ihre Gedanken welche unmenschlich sind.
Sie können mit ihren bloßen Gedanken alles. Alles was man sich vorstellen, kann bloß mit Gedanken.

Jedenfalls war er der Meinung er hätte seine Ruhe...
Yoshi wohnt an der Grenze zwischen der Schattenwelt und der Zivilisation.
In einer alten, verlassenen Hütte.
Nun nicht mehr verlassen da er dort wohnt Smile.
Denn die Schattenwelt ist der Teil der Welt welcher durch die bösen Taten und Gedanken der Zivilisten entstand.
Alles was Zivilisten denken sammelt sich dort.
Doch die Schattenwelt ist wie eine dunkle, kalte andere Dimension durch diese man...seht einfach selbst.

An jenem denkwürdigem Tage kam ein Mädchen, in seinem Alter, auf Yoshi zu.
Er stellte sein Frühstück, welches aus einem lumpigen Stück Brot und Butter als Aufstrich bestand, hin und ging mit seinem Bogen und den Pfeilen um den Rücken gebunden auf das Mädchen zu.
Sie lächelte ihn etwas arrogant an und sprach mit sanfter und ruhiger Stimme: "Na du ? Schön am Wachposten so ganz allein ! Sag wie heißt du ?" Er musterte sie unauffällig und sagte zögernd: "Ja sehr schön...Mein Name ist Yo-- ehm...Nenn mich Shade." Sie bemerkte offensichtlich nicht, dass er seinen wahren Namen nicht nennen wollte. Er dachte nur erleichtert *Puh Glück gehabt.* und seufzte.
Auf einmal packte sie sanft seinem Arm und rannte mit ihm auf die große, schwarze und unheimliche Grenze zu.
Kein Mensch oder Arnog war bisher lebendig zurück gekommen geschweige diese Person hat überhaupt den Durchbruch geschafft.
Er schloss langsam seine dunkelblaun Augen und spürte nur eine sanfte, warme Windböe.
Dann wurde er Stück für Stück bewusstlos.

-Fortsetzung folgt-

Kapitel 2 -Eine neue Welt ?

Als er langsam aufwachte befand er sich in Schwerelosigkeit.
Er öffnete langsam seine wunderschönen, dunkelblauen Augen und sah sich erstaunt um.
Er sah weder den ihm noch bekannten Boden oder den Himmel welcher so schwarz wie die Zivilistennacht war.
Alles was er sah war war so farbenfroh und fröhlich.
Er sah Lebewesen welche er nur aus Geschichten seines Vaters kannte.
Er sah nun auch das Mädchen wie nie zuvor.
Ihre Hüftlangen, dunkelrot gewellten Haare schwebten scheinbar auch, denn sie gingen nicht wie gewohnt gerade nach unten.
Ihre schwarze Hotpen war so kurz, dass die Hosentaschen länger als wie die Hose selbst war.
Ihre Kniestrümpfe waren dunkelgrau/dunkelrot gestreift.
Die Streifen waren jeweils vielleicht 5cm dick.
Sie trug eine schwarze Cap mit rotem, zierlichem Schriftzug:
*Bad* las er verwundert.
Ihre dunkelroten Augen betrachteten die Gegend.
Sie trug dunkelroten Lippenstift.
Dunkelrot schien definitiv ihre Lieblingsfarbe zu sein.
Schließlich fragte er sie nach ihrem Namen und sie antwortete: "Tut mir Leid, dass ich mich noch nicht vorgestellt hab. Mein Name ist Shiko."
Sie sah ich lieb an und er lächelte charmant zurück.
Neugierig fragte er dann: "Was sind das alles für Kreaturen und wo sind wir ? Leben wir überhaupt noch ?" Sie musste sich das Lachen verkneifen und sprach: "Es sind Fische verschiedener Art. Auch Seepferdchen und Delphine werden wir sehen. Wo wir sind möchte ich dir noch nicht sagen. Und dank deiner Fähigkeiten welche du noch nicht kennst lebst du noch. Alle Fragen beantwortet ? Dann auf zur nächsten-- ehm...komm einfach mit Smile." Er konnte nicht antworten und wurde sogleich von ihr durch die fazinierende und unbekannte neue Welt.
Er beschloss dieser Welt einen Namen zu geben und nannte sie Aquona.
Denn es wirkte wie unter Wasser. So lebendig und atemberaubend.
Aquona ! Hier gefiel es ihm sehr gut.
Er wendete sich ab und machte Shiko nach.
Er befand sich offensichtlich wirklich im Wasser, denn als er Schwimmbewegungen machte konnte er schwimmen.
Doch das Wasser in welchem er sonst schwomm war schwarz.
Man konnte dort nichts sehen, nur etwas wenn man sich dort auskannte.

-Fortsetzung folgt-

Legende:
*Gedanken*
"Reden"
Szenen Beschreibung // Story


lg Soul santa


Zuletzt von SoulEater am Sa Dez 07, 2013 12:29 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
Liz
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 528
Anmeldedatum : 15.09.13
Alter : 17
Ort : Lawrence, Kansas

BeitragThema: Re: Arnogs   Fr Dez 06, 2013 10:09 am

Ich würde es lieber in den ersten Beitrag editieren, ich weiß, dann weiß es keiner, du kannst ja auch Doppelposts machen, wenn du ankündigen willst, dass du weitergeschrieben hast, aber ich würde die Geschichte im ersten Beitrag haben, sonst muss man so lange suchen ;3
Nach oben Nach unten
http://stories-forever.forumieren.com
Lyra
Liebe Co-Admina
Liebe Co-Admina
avatar

Anzahl der Beiträge : 196
Anmeldedatum : 30.11.13
Alter : 17
Ort : Dreh dich um ~

BeitragThema: Re: Arnogs   Fr Dez 06, 2013 10:18 am

JOa .. hi erstmal!
Und dann gleich ein Kritikpunkt: Ein Manga ist eigentlich etwas, wo man zeichnet. Wo man die Bilder sieht und nicht nur Text .. Wieso ist das bei dem hier nicht so ..?

Ok jetzt mal zu den Fehlern:
Es war mal wieder einer dieser Tage, an denen der Junge namens Yoshi in aller ruhe frühstücken konnte. -> Es heißt "die Ruhe" deshalb muss Ruhe groß geschrieben werden ~
Dies geschah nicht oft denn Yoshis Aufgaben entsprachen denen eines Kämpfers. -> Dies geschah nicht oft, (Koma fehlt) denn .."
Arnogs sind kreaturen der Schattenwelt. -> "die Kreaturen"
Alles was man sich vorstellen kann bloß mit Gedanken. -> "Alles was man sich vorstellen kann, bloß mit Gedanken." (Komma vergessen)
Denn die Schattenwelt ist der Teil der Welt welcher durch die bösen Taten und Gedanken der Zivilisten entstand. -> Denn die Schattenwelt ist der Teil der Welt, welcher durch die bösen Taten und Gedanken der Zivilisten entstand." (Komma vergessen)
Er stellte sein Frühstück hin und ging mit seinem Bogen und den Pfeilen um den Rücken gebunden auf das Mädchen zu. -> es heißt auf den Rücken gebunden, nicht um den Rücken gebunden.
Als er wieder aufwachte und seine Augen öffnete, befand er sich in schwerelosigkeit. -> Man schreibt es "Schwerelosigkeit".

Joa .. der Schreibstil .. ist etwas gewöhnungsbedürftig, da er sehr unduasfürhlich geschrieben wird. Es ist seeeeeeeeehr knapp und ich finde, es ist nicht wirklich viel beschrieben und so .. und dann der Kritikpunkt wegen Manga ~
Nach oben Nach unten
Soul Evans
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 04.12.13
Alter : 18
Ort : Ich sitze in einem Raum mit Möbeln und Sauerstoff...Komm her ! Den Raum kannst du gar nicht verwechseln^^

BeitragThema: Re: Arnogs   Fr Dez 06, 2013 11:23 pm

Ja danke...sorry...
Wie auch immer. Ich verschieb das Thema mal zu GESCHICHTEN.
Hoffe es hat euch wenigstens gefallen. Du magst Smile es Rechtschreibfehler und co. zu verbessern, oder ? Very Happy
Gut. Dann werd Deutschlehrerin Smile
Aber kein Mensch ist perfekt Shocked
Hab weitergeschrieben...Kapitel 2

lg Soul santa


Vor kurzem habe ich mit meinem Kumpel ein "Projekt" abgeschlossen.
Und hier auf dem Präsentierteller ist es auch schon xD.

Liliengrün <3 
Nach oben Nach unten
Burryfly
Mini-Autor
Mini-Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.01.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Arnogs   Di Feb 04, 2014 6:33 am

Okay ich lass dir dann auch mal einen Kommantar da ^^
Erst zu Kapitel 1:


1:
 


2:
 


Den Teil würde ich vielleicht eher zusammenziehen, dann würde es so aussehen:
>>Bis auf ihre Fähigkeiten und Gedanken, welche unmenschlich sind, haben sie eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Menschen.<<
Aber das muss nicht sein, so gefällt es mir auch gut.

3:
 

Der Teil ist etwas schwer zum Lesen, den würde ich vielleicht ein wenig ändern. Ich würde das ungefähr so machen:
>>Sie können mit ihren bloßen Gedanken alles, wirklich alles was man sich vorstellen.<<
So in der Art, denn der 2. Satz dort wirkt etwas fehl am Platz. 


4:
 

Den Teil musste ich einige Male lesen um ihn zu verstehen, den könnte man auch etwas schöner verpacken ^^


5:
 


Also ich muss sagen, dass mir dein Schreibstil sehr gut gefällt, auch wenn er sehr knapp und kurz ist, gefallen mir einzelne Sätze extrem gut und ich war sofort mitten in der Geschichte drin. Die Story klingt auch sehr interessant und ich würde davon wirklich gerne mehr sehen Smile

Etwas was noch etwas "nervig" ist, sind die vielen Absätze, die sehe ich im 2. Kapitel auch und das erschwert das Lesen ein wenig, aber damit kann man noch leben ^^


Oka hier folgt Kapitel 2 ^^

1:
 

Der erste Satz klingt irgendwie unfertig, vielleicht kannst du die Schwerelosigkeit noch etwas umschreiben.
Auch die "wunderschönen, dunkelblauen Augen..." würde ich ändern, denn Schönheit ist für jeden anders, du könntest die Augen ja genauer beschreiben, sodass sie schön rüberkommen ^^

2:
 

Mir gefällt diese Stelle besonders gut, du hast die Umgebung sehr schön "beschrieben", du hast zwar nicht die Umgebung an sich erwähnt jedoch solche Zeilen wie: >>Alles was er sah war war so farbenfroh und fröhlich.
Er sah Lebewesen welche er nur aus Geschichten seines Vaters kannte.
Er sah nun auch das Mädchen wie nie zuvor.<<
Das klingt finde ich wirklich sehr angenehm.


3:
 

Das Wasser ist schwarz? Aber die Umgebung farbenfroh und fröhlich? Oder haben sie schon den Ort gewechselt? Das wird nicht ganz klar ^^


Das 2. Kapitel fand ich auch sehr schön, wann gehts denn weiter? ^^
Nach oben Nach unten
Ice
Chatmoderator
Chatmoderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 36
Anmeldedatum : 25.01.14
Alter : 18
Ort : auf einer weißen Wattewolke

BeitragThema: Re: Arnogs   Mi Feb 05, 2014 3:09 am

also, da ich eigentlich von der Grammatik her keine Fehler mehr gefunden habe, wollte ich dir ein wenig für die Stilistik vorschlagen.

Es war mal wieder einer dieser Tage, an denen der eigentlich durchschnittliche Junge namens Yoshi in aller Ruhe frühstücken konnte.

unter durchschnittlich kann man so ziemlich alles verstehen, vom Aussehen her bis zu dem Können, es wäre coll, wenn man das näher beschreiben würde ^^

Arnogs sind die grausamen, mörderischen Kreaturen der Schattenwelt.

Du erklärst den Begriff Schattenwelt zwar später noch, aber ich würde dir vorschlagen sie an diesem Punkt bzw. unmittelbar nachdem du die Amogs vorstellst beschreiben, damit man nicht vollkommen verwirrt ist.

Nun nicht mehr verlassen da er dort wohnt Smile

wie schon erwähnt, diesen Teil würde ich weglassen oder zumindest in eine Klammer setzten, und ich muss sagen, Smileys haben in Geschichten leider nichts verloren, man sollte auch ohne sie Gefühle hervorrufen können Wink 

An jenem denkwürdigem Tage kam ein Mädchen, in seinem Alter, auf Yoshi zu.

Hier einmal zwei Dinge: es bedeutet an jenem denkwürdigen Tage, wenn du schon einmal ein m verwendet hast, soll dies im folgenden Wort nicht mehr vorkommen, z.B. einem großen Baum (nicht einem großem Baum)
Und man kann in seinem Alter zwar durchaus als Attribut verwenden, jedoch würde ich es hier nicht vorschlagen, denn ohne dem Komma ließt- und hört es sich besser. (kam ein Mädchen in seinem Alter auf Yoshi zu)

Er dachte nur erleichtert *Puh Glück gehabt.* und seufzte.

Gedanken setzt man normalerweise nicht zwischen Sternchen, sondern schreibt sie in kursiv :3

so, und nun zu dem Kapitel 2

hier hast du ziemlich viele Kommas vergessen, ich habe sie dir einmal fett markiert und auch noch einige andere Fehler:

Spoiler:
 

so, und nun zu den Sätzen und Absätzen: 
ich sehe, dass deine Sätze meist sehr, sehr kurz sind, und stilistisch gesehen kann man das schöner machen Wink

zum Beispiel das Aussehen des Mädchens: alles in allem hättest du in vielleicht dreiSätze packen können, ab hier:

Ihre Kniestrümpfe waren dunkelgrau/dunkelrot gestreift, die Streifen waren jeweils vielleicht fünf Zentimeter dick.
Sie trug eine schwarze Cap mit rotem, zierlichen Schriftzug, 'Bad', wie er verwundert las,  und ihre dunkelroten Augen betrachteten die Gegend.
Sie trug dunkelroten Lippenstift; Dunkelrot schien definitiv ihre Lieblingsfarbe zu sein.

die Absätze sind auch vollkommen unbegründet: einen Absatz macht man, wenn jemand etwas sagt oder wenn ein Gedankengang oder eine lange beschriebene Handlung zu Ende ist.

ich hoffe, das ist alles so weit verständlich und ich habe nicht zu viel wiederholt XD

~GLG


Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
~ Albert Einstein 
Nach oben Nach unten
Soul Evans
Moderator
Moderator
avatar

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 04.12.13
Alter : 18
Ort : Ich sitze in einem Raum mit Möbeln und Sauerstoff...Komm her ! Den Raum kannst du gar nicht verwechseln^^

BeitragThema: Re: Arnogs   Mi Feb 05, 2014 3:46 am

Oha ich hasse Kritik. Zwar kann ich gut mit Kritik umgehen aber lese lieber ob es den Lesern gefallen hat bzw nicht gefallen hat.
Und das mit der Kommasetzung etc. ist in einer Story (welche ich eigentlich nur nebenbei schreibe) nicht Wichtig. Finde ich zumindest. Und das mit den Absätzen hab ich nie verstanden.
Dennoch danke und Nachschub folgt wenn ich mehr Ideen hab die mir gefallen und auch Lust/Zeit habe. Denn...schon gut Smile


lg Soul What a Face


Vor kurzem habe ich mit meinem Kumpel ein "Projekt" abgeschlossen.
Und hier auf dem Präsentierteller ist es auch schon xD.

Liliengrün <3 
Nach oben Nach unten
Burryfly
Mini-Autor
Mini-Autor
avatar

Anzahl der Beiträge : 28
Anmeldedatum : 28.01.14
Alter : 20

BeitragThema: Re: Arnogs   Mi Feb 05, 2014 7:39 am

Aber es ist für dich doch auch doof zu lesen: Ich finde die Geschichte soo toll, ich will mehr lesen!
Oder:
Die Geschichte geht gar nicht, schreib besser nicht weiter.

Das hilft dir ja auch nicht weiter, Kritik ist ja auch nicht nur negativ, ich hab dir ja auch gesagt was ich gut fande Smile
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Arnogs   

Nach oben Nach unten
 
Arnogs
Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
STORIES FOREVER :: Stories - Kurse und Werke :: Epik :: Geschichten, FanFictions und Parodien-
Gehe zu: